Forums  ›  Hobbyraum  ›  Japanisches
 

Japanisch - Worte und Floskeln

Übertrag aus dem Alten Forum

 

 

Einzwllne Wörter und ihre Bedeutung!

Vate: Oto-san

Mutter: Oka-san

Idiot : Baka

Volltrottel (sasukes lieblings Wort für Naruto): Usura Tonkachi

Schwester ist auch: Ne-chan (kleine) O-ne-chan (große)

Bruder: Ototo (kleine) nur Toto (große)

Ja es gibt da einige unterschiede auch je nach Famlilie werden manchmal die eltern sogar mit dem Nachnamen angesprochen mit Sama in Verbindung.

Moshi mosh wird zwar als Hallo genommen abe eher unter besten Freundininen und am Telefon. . XD

Kirschblüte (allgemein bekannt): Sakura       [ u wird diesmal normal mitgesprochen]

Alle: Mina

verstanden: Waka ta                                    [Betonung liegt auf dem letzten a]

ich habe es verstanden: Waka terou              [ou wird eher wie ein ö gesprochen]

Hey: Anosa                                                 [Betonung eben fals auf dem letzten a]

los (im form von laufen, aufmachen): Iko so  [erste o wird eher verschluckt als gesprochen]

ess schnell: ta bete                                      [sehr schnell und kurz ausgesprochen aber alle Konsonanten sprachlich enthalten]

geschafft, erfolgreich gewesen: Ja ta~           [ausdruck der Freude, beide a´s beton aber das hintere meist besonder in die Länge gezogen]

gut: josh

süß/niedlich:  Ka wai                                    [ i wird etwas verstärkt betont]

schnauze o. halt die Klappe:  uru sai             [u´s werden ausnahmensweise mitgesprochen]

Loser:  Dobe

es tut mir leid: Gomen nasai   [ unter Freunden auch nur das Wort Gomen]

Entschuldigung: Sum mi ma sen   [ die sehr höfliche Version]

 

Ein paar Sätze auch noch und ihre Bedeutung!

Das ist schlecht /sehr schlecht.

-> Ja mai  (ja es ist ein Satz im dt. aber ein Wort im Jap.)

Geht es dir gut?

-> Dai jo Bou deska?(ist die lange und sehr höfliche Frage)

-> Dai jo Bou?    (kurze unformelle Frage)

-> Dai sho ka?   ( kurz aber Formell)

Was ist?

-> Nani?

Ist etwas was? O. Was ist denn?

-> Dosh ta No?

Lass es sein! O. Hör auf damit!       [wird verwendet, wenn man etwas nicht will, aber gezwungen wird oder andere aufhalten will bei etwas]

-> Jame Ro!

Hey ihr! O. Hallo ihr alle!

-> Josh akun!           [u wird auch hier mitgesprochen]

Lasst uns los gehen!

-> Iki ma shou         [ oft genommen wenn es einer eilig hat XD]

 

Sooooo. . XD Das war es von meiner seite. .ich hoffe es ist nicht zu viel text. . XDD Wenn mir noch was ein fällt schreib ich es rein. . XD

 

 

Da hier noch keiner was geschrieben hat, versuche ich mich einfach mal. Hab zwar nich viel ahnung aber das kennt ihr ja scjhon von mir xDD So, Also fangen wir mal mit den begrüßungen an. Korrigiert mich wenn ich falsch liege:


Guten Morgen: Ohayou. Wenn man der Person Respekt entgegenbringt, fügt man noch Gozaimasu dazu ^^

Guten Tag: allgemein bekannt - Konnichi wa  (Was anderes kenn ich net xD)

Guten Abend: Konban wa

Gute Nacht: auc weit verbreitet - Oyasumi Nasai

 

So, das von mir dazu ^^ Ganz wichtig noch: Ich kann keine Lautschrift, aber bitte BITTE beachtet (ewil es hier gern gemacht wird) Das U wird eigentlich NIE langezogen, eher im gegenteil, es geht bei der aussprach fast unter. So nennt man mich nicht Sasuuke, sondern Saske, wenn man es ausspricht. Gleiches z.B. bei Oyasumi Nasai -> Nicht Oyasuumi nasai, sondern OyAs~mi Nasai ^^

ich hau mal meinen ganzen Lehrstuff hier rein, weil ich es ja selbst auch lerne :3 Das Zeugs in den viereckigen Klammern ist die Aussprache, die roten Sätze sind die allgemeine Aussprache von Lauten.

Hund: inu [inü]

Katze: neko [nekko]

Apfel: ringo [lingo] - das r spricht man eigentlich als ein ganz weiches D aus. Wie z.B. in dem englischen Wort für Leiter "ladder"

Wasser: mizu [misü]

Pferd: uma

Bleistift: enpitsu [enpits(ü)] -hier wird das u nur etwas angedeutet, fast nur geflüstert

ich/bin/sind: desu [dess] -das u wird komplett weggelassen

es wird sein: deshou [deschoo]

ist nicht: dewa arimasen [dewa alimassen]

es war: deshita [deschta]

guten Morgen: ohayou gozaimasu [o hajo gosaimass]

guten Tag: konnichi wa [konn nitschi wa]

guten Abend: konban wa [konbang wa]

gute Nacht: o yasumi nasai [ojassumi nassai]

vielen Dank: doumo arigatou gozaimasu! [doomo aligato gosaimass] - die höflichste Form danke zu sagen

bitteschön: dou itashimashite. [doo itasch(i)masch(i)te] - die i's werden kaum ausgesprochen

schön dich kennenzulernen: hajimemashite. [hajimemaschte] - das j wird wie in Virginia ausgesprochen, das i wird komplett weggelassen

schön dich kennengelernt zu haben: douzo yoroshiku. [dooso yoloschkü]

ich bin (dein Name): (dein Name) desu. [dess]

wie heißt du?: o namae wa nan desu ka? [onamae wa nandess ka]

Wie geht es dir?: o genki desu ka? (ich denke mal, die Aussprache muss ich nicht mehr erklären xD)

Mir geht es gut.: genki desu.

Ja: hai

Nein: iie [iä]

 

Das wärs erstmal meinerseits, sonst geht der Beitrag noch 6 Seiten lang ^^'

Wer fragen hat und mehr wissen möchte, darf mich gern anschreiben...oder sagt einfach ob ich hier noch mehr reinposten soll :)

Ich könnte auch versuchen den Satzbau mit ein paar Beispielen einzubeziehen. Oder auch die Hiragana und Katakana Zeichen...hoffentlich können die angezeigt werden :x

 

uuuund ich hab jetzt erst mitbekommen, dass Sasuke auch schon die Begrüßung zu gewissen Zeiten hat, UPPSI xD

Da gibts 'nen interessanten Fakt 'zu, denn diese Sätze heißen eigentlich nur: es ist Abend/Morgen/Nacht.

Japanische Sätze lassen sich im Grunde sehr einfach zusammensetzen, viel einfacher als in unserem doofen Deutsch ;P

Forums  ›  Hobbyraum  ›  Japanisches