Rollenspielpflicht auf dem Survival – Euer Leitfaden

Kurze Begriffsklärung:

IC - In Character = Ihr befindet euch im Rollenspiel und seid gerade euer Cosplaycharakter (Verhaltet euch wie er/sie und werdet dem auch gerecht)

OC - Out of Charakter = Es findet gerade kein Rollenspiel statt und seid einfach ihr selbst (oder verhaltet euch nicht RP Konform)


Ganz generell vorab, und sehr einfach zu merken: Eine Person im Cosplay ist In Character, jemand der nicht im Cos ist, ist Out of Character.

http://www.animealive.de/media/moxie/files/S/Sa/Sas/Sasuke/render_chibi_sakura_by_marcinha20-d5o14fo.png

 


Einleitung – Was ist
Rollenspielkonform

Wir möchten hier bewusst auf Haarspalterei verzichten.

Auch wenn es "Kriterien" und Fettnäpfchen gibt, ist das keine Wissenschaft, sondern eher eine Frage des Gefühls und der Situation. Wie würde der Charakter aus dem Anime sich wohl verhalten?


Wir gehen davon aus, dass ihr selbst eure Charaktere soweit kennt, um zu wissen was typisch für sie ist und was nicht, (Wie sie reagieren) wie, worüber sie reden würden und worüber eben nicht.


Dennoch hatten wir oft erhebliche Probleme vor Ort, weshalb wir diesen umfangreichen Leitfaden für euch verfasst haben. (Um viel Text kamen wir leider nicht herum) Keine Sorge, das hier klingt viel schlimmer (und sieht nach mehr aus) als es wirklich ist. Im Prinzip macht es großen Spaß -

Auch die Prüfer/Orga ist sehr entspannt wenn wir euch nicht ständig hinterherrennen, Kindergärtner spielen und mit Verwarnungen um uns werfen müssen :) Denn das macht auch uns keinen Spaß.

 

Sobald die Prüfung beginnt, beginnt auch das Rollenspiel, erst wenn die Prüfung endet, endet auch die Rollenspielpflicht.

Ausnahmen zur Rollenspielpflicht:

  • Ab 20 Uhr ist Sperrstunde. Damit endet auch die Rollenspielpflicht für diesen Tag
  • RP-Pflicht Beginn für den Folgetag ist nicht festgelegt (Damit man in Ruhe aufstehen/sich umziehen kann etc)
  • Daher bleiben die Teams bitte nach der Nachtruhe einfach wieder unter sich.
  • Morgens auf dem Weg zu den Waschräumen/beim Geschirr spülen etc
  • Generell kann man die Sanitären Anlagen wohl als RP Freie Zone betrachten
  • Bei Verletzungen/Unwohlsein oder Notfällen natürlich

> Die Orga könnt ihr natürlich jederzeit mit Anliegen ansprechen, markt euch dazu einfach kurz oc (Wie zeigen wir vor Ort)

> Bitte nicht falsch verstehen: Auch zur Sperrstunde und Nachtruhe ist offiziell Prüfungszeit und es liegt an euch wie ihr sie nutzt.

> Wenn ihr im Wald seid und niemand in der Nähe ist könnt ihr auch innerhalb der RP-Pflicht oc sein wenn ihr wollt.

 Aber:

  • Stellt sicher dass es für alle im Team okay ist. Wenn jemand IC bleiben will, dann macht das auch.
  • Stellt sicher dass ihr auch wirklich unter euch seid
  • Sollte irgendjemand aus unserer Gruppe in der Nähe (Sicht/Hörweite) sein, switcht sofort wieder ins RP
  • Im Lager ist immer (außer nach Sperrstunde halt) Rollenspielpflicht (Wieso erfahrt ihr vor Ort)

Grundsätzlich zum Rollenspiel

Es gibt zwei äußerst wichtige Grundsätze die ihr vorrangig beim RP auf dem Event bitte beachtet:

  • Vergesst einfach die Ereignisse und Geschichte aus dem Anime. Lasst das komplett weg, das ist nie passiert (Egal was), bindet das nicht mit ins RP ein.

  • Achtet einfach nur auf die Persönlichkeit, Quasi den Charakter eures Charakters...ha..ha.......sein ganz typisches Verhalten und seine Macken ^^

  • Die Beziehungen und Verbindungen der einzelnen Charaktere zueinander sind oft etwas kritisch und abhängig von der Gruppenaufstellung spielbar

 

Beispiele (und Erläuterung wieso wir das machen):

Es ist nahezu unmöglich, das authentisch auszuspielen:

Es sind dabei: Tsunade, eine Ship. Sakura, ein Basic Naruto und nun ist (Young) Orochimaru ein Prüfer, während (Prüfer) Sasuke das Ganze Event über damit beschäftigt ist, Itachi (Anbu) töten zu wollen, der eigentlich schon tot sein müsste oder halt, da ja noch nicht - und seine Prüfung mit seinen Teamkameraden Kushina und Tobi (Akatsuki) machen will - und schon haut gar nichts mehr hin.

Wenn die Cosplays ungünstig ausfallen endet das alles nur in Verwirrung und Unsinn.

Bedeutet: Naruto ist einfach aufbrausend/laut wodurch Sasori dauergenervt ist, Tsunade und Sakura bilden ein normales Team, Orochimaru und Sasuke kommen ganz unspektakulär ihren Aufgaben als Prüfer nach während Itachis einziges Problem an der Prüfung die Ausbrüche von Kushina sind.

Wenn eine günstige Gruppe gegeben ist, kann man natürlich auch die Verbindungen/Gefühle/Hierarchie der einzelnen Charaktere ausspielen. 

Wenn z.B. Gaara/Kankuro/Sasori, Sai/Hinata/Ino, Naruto/Sakura/Tenten, Kakashi/Sasuke/Karin teilnehmen, während Tsunade, Orochimaru und Itachi als Prüfer die Aufsicht haben, ist das natürlich toll ausspielbar für (fast) alle, auch mit den Typischen Verhältnissen zum jeweils anderen und macht zudem Teamübergreifendes Rollenspiel möglich und Interessant :D

Kriterien, wie ihr der Rollenspielpflicht ganz einfach gerecht werden könnt:

  • Gespräche sollten sich auf das Geschehen und euer Team beschränken
  • Euer Team bleibt generell unter sich/abseits der Anderen
  • Seid in erster Linie typische Ninja (leise, verstohlen usw)
  • Haltet euch selten im Lager und mehr im Wald auf
  • Nutzt die Zeit intensiv für eure Prüfung
  • nutzt eure eignen echten Bedürfnisse und Handlungen fürs Rollenspiel
  • Verhaltet euch "ganz natürlich" (Euer Team hängt ja im Alltag auch non stop zusammen, ihr habt euch also nicht viel zu erzählen)

Was ihr vermeiden solltet/nicht erwünscht ist:

  • Mit gegnerischen Teams Plaudern
  • Oc Verhalten (Witze erzählen, sich jagen usw)
  • Oc/Gespräche (Hobbys, Erlebnisse, Animes usw)
  • Einbinden der Geschichte/Ereignisse aus dem Anime
  • Ständige Verwendung von Zitaten aus dem Anime
  • Witze (Mehr dazu bei den Tipps)
  • Wir wollen auf keinen fall die ganze Gruppe in der Rollenspielzeit ausgelassen zusammen essen und Plaudern sehen.

Alles was innerhalb von Rollenspielpflicht OC (auch innerhalb des Teams) oder nicht RP-Konform ist, werden wir (wenn nötig mit Nachdruck und Verwarnungen) Unterbinden


Plaudern, Lachen, Quatschen
:

Darf man auch mal, zur Sperrstunde. Da können wir uns alle mal zusammensetzen, Essen und uns unterhalten mit wem und worüber wir möchten :) und die kommt schneller als euch lieb sein wird.

  • Nehmt Rücksicht auf Leute die:
    a) IC bleiben wollen
    b) Schlafen/Etwas Ruhe wollen
  • Es darf weiterhin nichs über die Prüfungen fallen

Kriterien, wie ihr eurem Charakter/Cosplay gerecht werden könnt (Tipps & Beispiele)

  • Die richtige Wahl eures Cosplays kann schon viel ausmachen

  • Erzwingt kein "Ic-Sein" durch Animezitate oder Jutsuphilosophie oder so
    -
    Dialoge kommen ganz automatisch mit Alltäglichem :"Das Essen ist echt mies"

  • Hinweis: Nur weil ihr etwas erzählt was aus dem Naruto-Universum stammt, ist es nicht automatisch auch Rollenspielkonform/passend

  • Versetzt euch stattdessen in die Prüfung und stellt euch vor, was aus Sicht eures Charakters gerade das Thema wäre/worüber er/sie sprechen würde
  • Beachtet aus welcher Zeitspanne euer Charakter ist und verallgemeinert sie nicht zu sehr

  • Achtet möglichst auf Ausdrucksweise, Mimik und Gestik

  • Wir bleiben trotz allem nur Menschen und haben auch eigene Emotionen und Bedürfnisse. Übertragt sie einfach auf euren Charakter:

    - Ein Sasuke der sich grummelnd darüber beschwert dass er nicht schlafen kann weil die Leute ihn nerven  ist genauso Ic,
    - Wie eine Ino die ständig ihren Spiegel rausholt um zu Prüfen ob noch alle sitzt (am Cos natürlich)
    - Oder eine Sakura die beginnt zu kreischen weil sie ne Spinne aufm Kopf hat
    - ich könnte noch etliche Beispiele machen, ich hoffe es ist klar was gemeint ist.

  • Andersrum müsst ihr eure eigene Persönlichkeit oft/evtl. zurückhalten um unpassendes Verhalten zu vermeiden: Netter Sasori - Kontaktfreudiger Sasuke, entmutigter Naruto usw.

  • Witze oder Kommentare können passend sein á la :"Spreng aber bitte nicht wieder gleich alles dabei" 
    Meidet Witze aber möglichst. Die sind in den seltensten Fällen (witzig xD) angebracht

  • Unter Umständen könnt ihr ruhig über das Team hinaus Interaktion suchen. (Beachtet dabei die Eventregeln)
    - z.B. Eine Hinata die einem Naruto aus dem Gegnerteam hilft sobald sie ihm allein über den Weg läuft, ist absolut Ic


  • Beachtet, je besser ihr selbst spielt umso schöner für die Anderen, und umgekehrt.


  • Ach, so nebenbei: Wir bewerten das Rollenspiel und es ist benfalls Prüfungsrelevant :P (Gut ausgeführtes Rollenspiel kann sehr hilfreich/nützlich sein)

Jeder gegen Jeden, ihr und die anderen Teams:

Im Lager kann man nicht vermeiden auf andere zu treffen, im Wald wirds ja dadurch erst spannend.

  • Ihr trefft auf Feinde, verhaltet euch auch so

  • Betrachtet die Anwesenheit eurer Gegenspieler immer skeptisch

  • Betrachtet das Auftauchen eines Prüfers noch skeptischer

  • Ihr könnt auch die Konfrontation suchen

  • Patzer eures Gegenübers (Aus dem Gebüsch stolpern anstatt zu springen) ignoriert ihr bitte einfach ^^
  • Im Lager kann man ganz einfach aneinander vorbeigehen

  • Tut etwas, was zur Situation (In Deckung gehen, sich verstecken, sie beobachten, ihnen unbemerkt folgen, was so üblich ist)
  • oder eurem Charakter (Eine abfällige Bemerkung beim Vorbeigehen etwa) passt.



Aber Vorsicht: Es gibt 2 Sorten Bemerkungen bei denen ich euch versprechen kann, dass es Verwarnungen hagelt:

1. Reale Welt/Cosplay miteinbeziehen und Unsinn von sich geben wie "Seit wann geht xy aufs Mädchenklo" "Seit Wann raucht xy" (Betrifft die meisten "seit wann" Fragen)

2. Japanisch-verkrüppeln/Beleidigungen wie: "Kack-nuro" "Sas-gay" usw. (Bezieht sich nicht nur auf Namen, sind aber so die Klassiker)

Das ist nicht nur einfach Dumm und hat rein gar nichts mit Rollenspiel zu tun, sondern kann auch für die Person hinter dem Cosplay echt verletzend sein. Ich werde nicht lange zögern jemanden aus dem Grund zu disqualifizieren- Punkt

 

Bitte Vermeidet: freundschaftlichen Feindkontakt

  • Zuwinken oder fröhliches Begrüßen (Wenn‘s nicht grad als Ablenkungsmanöver gedacht ist)
  • Berichte was euch grad aufregendes passiert ist
  • Verhalten das generell nicht zu eurem Charakter passt.
    - Ein vorsichtiger Naruto, eine herrische Hinata, ein aufgedrehter Sai oder witzereißender Itachi sind einfach fehl am Platz. (Klassische Lager-Patzer)
  • Bitte nichts durch Lager oder Wald nach-rufen. Verständigt euch leise oder lautlos, wie richtige Shinobi, (Naruto vielleicht ausgenommen…)

Das Drumherum - Die richtige Atmosphäre schaffen

Ja, objektiv betrachtet sind wir kostümierte viel zu große Kinder die auf nem Zeltplatz Ninja spielen.......xD

Wir möchten eine authentische Todeswaldprüfung. Wirklich (Soweit es geht) in den Anime Eintauchen, zu unseren Charakteren werden und unser ganz eigenes Kapitel in den Todeswaldprüfungen damit schreiben.

Auf dem Campingplatz gibt es ohne unser eigenes Zutun schon genug Störfaktoren, die uns aus dem Film reißen.

Die richtige Umgebung macht es viel einfacher in seiner Rolle zu bleiben und davon ab, ist es einfach nur ein tolles Gefühl und Erlebnis, (zu welchem jeder Einzelne beitragen kann) - und dieses ist unbezahlbar

 

Die richtige Ausrüstung:

Natürlich zeltet im Anime niemand und packt den Gaskocher für Kaffee morgens aus ^^ Wir machen hier einen Spagat zwischen dem Anime und zumutbaren (echten) Bedingungen für uns Durchschnittsmenschen auf einem Zeltplatz.

Wir gehen auch hier davon aus, dass jeder selbst weiss was für ein Naruto RP Event angebracht ist und was nicht, helfen aber dennoch etwas nach:

 

Stimmungskiller – Bitte Zuhause lassen:

  • Radio/Musik allgemein (Autoradio bleibt auch aus)
  • Multimediakram (Tablet und co)
  • Kameraausrüstung (Wir machen da immernoch kein Shooting)
  • Campingstühle/Tische/Bänke
  • Kühlbox/Wasserkocher etc. (Wir haben eh keinen Strom)
  • Sport/Freizeitartikel, Gesellschaftsspiele usw
  • Streicht den See direkt aus eurem Kopf: Ihr braucht weder Schwimmreifen noch Badeklamotten
  • Grill, Räucherstäbchen, Lagerfeuerzubehör (Offenes Feuer ist dort verboten)
  • Übertriebene Beleuchtung, Discolichter

 

Denkt minimalistisch: Wir machen da keinen Urlaub

  • Versucht einfach mal 2 Tage ohne Technikkram auszukommen, ist echt erfrischend (Handy sollte aber schon mit)
  • Handy/Einfache Digicam reicht vollkommen
  • Nehmt euch z.B. ein Deckchen als Unterlage mit und setzt euch einfach vor euer Zelt
  • Wenn ihr unbedingt in den muffeligen See wollt, bitte like a Ninja
  • Ein kleiner "Teaminterner" Gaskocher ist gern gesehen
  • Packt am besten haltbare und einfache Lebensmittel ein
  • Taschenlampe oder kleine Campinglampe/Laterne reicht. (Passend hab ich ne mini Papierlaterne dabei ^^)

    Was man wirklich braucht, um gut auf dem Zeltplatz klarzukommen, findet ihr im Leitfaden - Vorbereitung (auch, was man nicht wirklich braucht, was aber toll und ist )

Pausen:

Die eigenen Pausen haben keinen Einfluss auf die RP Pflicht. Nur weil Teams oder Prüfer (Oder alle) gerade Pause machen, ist nicht automatisch oc.

Das muss auch nicht immer im Lager sein, drumherum gibts viele schöne Platze, sowie auch am Wald oder entlang des Sees

Essen fassen:

Wir bitten auf einfache Sachen zurückzugreifen und nicht n halbes Kochstudio aufzubauen. Sich Würstchen/Süppchen aufwärmen ist vollkommen okay, aber Shinobi die im Wald an ihrer Prüfung hängen, von Feinden umgeben, und dann erstmal Schneebesen und co auspacken um sich in aller Ruhe Reis mit Hähnchen zu kochen oder sowas o.ô bitte nicht.

Unser Lager:

 

 

 

 

 

-> Unsere Zelte stehen (Von der Zeltplatzorganisation aus) zusammen. Das erschwert natürlich Abstand zu den anderen Teams zu halten.

-> Es wäre es schön wenn man in unserer Zeltrunde mehr das Gefühl bekäme, in Mini-Konoha bzw einem typischen Shinobilager zu sein und weniger beim Campingurlaub.

Es liegt bei euch:

Natürlich können wir euch nicht vorschreiben, was ihr dabei haben dürft und was nicht (Das möchten wir auch gar nicht).

Wir möchten euch eine Vorstellung davon geben, wie das Zelten da aussehen sollte, damit der Effekt erreicht wird den wir (eigtl. alle) anstreben (sollten)


Fotos:

> Es ist natürlich nicht verboten Fotos zu machen.

Wald und See bieten auch nicht nur ein authentisches Gefühl sondern eine tolle Kulisse. Mehr dazu in den Eventregeln

 

Einen Schritt weiter gehen – sich mal reinsteigern

Für alle, die mal so richtig loslegen und sich ausleben möchten, hier einige Beispiele, was uns (oder mir) in Vergangenheit schon Freude bereitet hat:

- Stimmt eure „Packliste“ auf Naruto ab (Das fängt mit der blöden Papierlaterne als Lampe an und hört bei Dingen wie der originalgetreuen Schlafmütze von Naruto auf - sah super aus :D)

- Werdet kreativ und „Narutorisiert“ eure Ausrüstung.
(Bei mir hat wohl wirklich alles außer dem Zelt das Uchiha Wappen dran/Kankuro hatte einen Karasu-Schlafsack o.o)

 

- Lernt die Jutsu eures Charakters. Die japanischen Namen zu kennen ist schon hilfreich, oder

- Lernt die Fingerzeichen. So kann man im sonst eher kampflosen Survival doch mal den einen oder andern Moment haben  (Gegnerische Teams erschrecken indem man aus dem Gestrüpp hüpft und beginnt Fingerzeichen zu machen, witzig wie alles sofort in Deckung geht xD)

Das macht man zwar eher so für sich, aber schadet ja nicht. Es kommt ganz drauf an wie man selbst so drauf ist ^^